22.11.2019 - 22:05 Uhr
  ·   Abnahme Jugendflamme 3 in Hameln (16.11.2019)    ·   Ausbildungswochenende der Jugendfeuerwehr Bisperode (02.11.2019)    ·   Abnahme der Kinderflamme 3 in Flegessen (09.11.2019)    ·   Abnahme der Jugendflamme 1 und 2 in Marienau (08.11.2019)  
 
Verkehrsunfall mit unklarer Lage zwischen Marienau und Hemmendorf
 
Datum: 24.01.2019 | 14:18
Einsatznummer:HM190016561
Einsatzart:Hilfeleistung / VU
Einsatzort:Marienau B1 Kreuzung L455
Ortswehr(en):FF Bisperode FF Coppenbrügge FF Marienau ELW der Gemeinde Coppenbrügge Polizei Rettungsdienst
Fahrzeug(e):                        
 
 

(drucken)
 
(6 Fotos)
 
(Karte)
 
(4696 Klicks)
 
(Facebook)
 

Cord Pieper (Gemeindepressewart):
Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 zwischen Marienau und Hemmendorf mit dem Einsatzstichwort "VU eingeklemmte Person" sind heute um 14:18 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Marienau, Coppenbrügge, Bisperode und der ELW der Gemeindefeuerwehr alarmiert worden. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Alle vier verletzten Personen waren bereits aus ihren Pkws befreit und wurden durch den Rettungsdienst betreut und ins Sanaklinikum nach Hameln gebracht. Die Freiwilligen sicherten die Einsatzstelle ab und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe.

DEWEZET (24.01.2019):
Polo-Fahrer nimmt Skoda die Vorfahrt / Ausgelaufenes Öl verschmutzt Fahrbahn-Unfall auf B 1 fordert vier Verletzte


Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 in der Nähe von Voldagsen sind Donnerstagnachmittag vier Fahrzeuginsassen verletzt worden. An der Abzweigung nach Lauenstein war ein VW Polo mit einem Skoda Kombi zusammengestoßen.
Gegen 14.15 Uhr war ein Hamelner (79) mit dem Volkswagen auf der Landesstraße 455 unterwegs. An der Kreuzung zur B 1 wollte der Mann nach links abbiegen. Der Hamelner muss einen vorfahrtsberechtigen Octavia übersehen haben. Kurz nachdem der Polo-Fahrer angefahren war, krachte es. Der in Richtung Hemmendorf fahrender Skoda Octavia prallte dem Kleinwagen gegen die linke Fahrzeugfront.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Polo über die Gegenfahrbahn und stieß anschließend gegen einen Baum.

Da es zunächst hieß, dass Insassen in einem der Fahrzeuge eingeklemmt seien, wurden Feuerwehrkräfte aus Marienau, Coppenbrügge und Bisperode alarmiert. Personen mussten die Retter nicht aus einem Auto befreien. Glücklicherweise konnten die Insassen die Unfallfahrzeuge verlassen.

Neben dem Polo-Fahrer wurden seine Beifahrerin (79) sowie der Fahrer des Skoda (70, Salzhemmendorf) und eine 66 Jahre alte Frau verletzt. Nach einer notärztlichen Versorgung wurden die mit Rettungswagen in Kliniken nach Hameln und Gronau gefahren. Es entstand ein Schaden von 12 000 Euro. Ein Spezialunternehmen wurde angefordert um die durch Öl verschmutzte Fahrbahn porentief zu reinigen.

 
Zurück
 
 
Zurück
 
 
  top