29.10.2020 - 02:52 Uhr
  ·   Türöffnung in Coppenbrügge (27.10.2020)    ·   Türöffnung in Coppenbrügge (25.10.2020)    ·   Brandmeldeanlage Krankenhaus Lindenbrunn (22.10.2020)    ·   Hubschrauberlandung in Coppenbrügge (21.10.2020)  
 
Feuerwehr Behrensen installiert AED am Schweineplacken
 
Datum: 21.08.2020 | 14:30
Einsatzort:Behrensen - Schweineplacken
Ortswehr(en):FF Behrensen
 
 

(drucken)
 
(3 Fotos)
 
(Karte)
 
(662 Klicks)
 
(Facebook)
 

FF Behrensen:
Automatischer Externer Defibrillator, ein Gerät mit dem Jeder Leben retten kann!

Am Freitag konnte Ortsbrandmeister Detlev Fuhrmann einen öffentlich zugänglichen AED seiner Bestimmung übergeben. Mit finanzieller und logistischer Unterstützung der „Volksbank im Wesertal" wurde das Projekt verwirklicht. Zum Abschluss fand heute die obligatorische Scheckübergabe statt.

Doch hierzu gibt es auch eine interessante Vorgeschichte: Zum letzten Oktoberfest besuchte uns eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Veikkola in Finnland. Neben Kameradschaftspflege wurde auch Erfahrungsaustausch großgeschrieben. So sagten die Finnen das ein AED auf Ihren Feuerwehrfahrzeugen zum Standard gehört. Bei uns haben Sie keinen gesehen. Während der Verabschiedung, nach dem schönen Oktoberfestwochenende, überreichten Sie uns 800,-Euro zur Anschaffung eines AED`s.
Das Ortskommando fasste daraufhin den Endschluss ein öffentlich zugängliches Gerät anzuschaffen. Im Notfall steht der AED so schneller zur Verfügung. Ehrenortsbrandmeister Willi Rose übernahm die Aufgabe die Anschaffung zu koordinieren. Informationen wurden eingeholt, aus den Nachbarorten, wo bereits AED`s installiert sind sowie beim DRK – Kreisverband und dem DRK Ortsverein. Ein toller Hinweis war: Sprich doch mal unsere Volksbank an. Gesagt, getan: Frau Beyer, von der Volksbank im Wesertal, hat unsere Anfrage freundlich und wohlwollend bearbeitet. Doch nicht nur das, als Alles in trockenen Tüchern war hat Sie den AED und den Wandkasten bestellt. Dieser wurde dann frei Haus geliefert.
Hierfür Danken die Feuerwehr und der DRK-Ortsverein recht herzlich. Obwohl der AED selbsterklärend ist wird der sichere Umgang, Corona bedingt, nach und nach geschult.

Ortsbrandmeister Detlev Fuhrmann hofft das der AED im Notfall immer schnell genug zur Stelle sein kann um Leben zu retten.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top