30.11.2021 - 07:21 Uhr
  ·   Ölspur in Harderode (28.11.2021)    ·   Brandgeruch im Verkaufsraum (25.11.2021)    ·   Brandmeldeanlage Firma Wini Büromöbel (22.11.2021)    ·   Türöffnung in Coppenbrügge (17.11.2021)  
 
JHV FF Herkensen
 
Datum: 10.01.2009 | 19:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Dorfgemeinschaftshaus
Ortswehr(en):FF Herkensen
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(4520 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet - Wir von hier (15.01.2009):
Mit Zuversicht ins neue Jahr
Herkensen mit 2000 Arbeitsstunden/Für Landesebene qualifiziert


Die freiwillige Feuerwehr Herkensen startet mit Zuversicht, Stolz und einer im November 2008 neu gewählten Führungsspitze des Kommandos in das Jahr: Als Nachfolger von Klaus Seeger leiten Jens Harre als Ortsbrandmeister und Lars Wiemann als Stellvertreter die Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus. Die brauchte aufgrund der traditionellen Protokollverlesungen aller Kommandodienstbesprechungen des vergangenen Jahres ihre zeit, wurde aber durch die seit 20 Jahren ebenfalls traditionelle Versorgung durch die siebenköpfige „Frauen-/Putztruppe“ von Aktivengattinnen zu einer geselligen, nicht rein männlichen Veranstaltung. Mehr als 2000 Arbeitsstunden wurden im vergangenen Jahr von den 36 Aktiven bei insgesamt 136 Mitgliedern abgeleistet. Im Wettkampfbetrieb hat sich Herkensen bereits zum zweiten Mal für die Landesebene qualifiziert und führt als eine der letzten Ortswehren die Sammlung für das Blindenwerk durch. Der Laienspielabend war wie gewohnt ein großer Erfolg.
Der zwischenzeitlich gefährdete Fortbestand der mit 46 Jahren ältesten Jugendfeuerwehr des Kreises ist gesichert: Für die notwendige Neubesetzung der seit einem Jahr vakanten Funktionsstellen von Jugendwart und Stellvertreter zeichnen sich Lösungen ab. Von den Aktiven wurden Sebastian Pulst einstimmig zum Schriftführer (bisher Henning Mund) und Jan Kallies zum Kassenwart (bisher Hartmut Pulst) gewählt. Dank und Anerkennung für die ausscheidenden Funktionsträger gab es nicht nur von der Kommandospitze, sondern für die Ortswehr insgesamt von Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka, Ortsbürgermeister Helmut Kuppig und dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Hagen Bruns. Klaus Seeger wurde von Hans- Ulrich Peschka mit einer Urkunde aus dem Ehrenbeamtenverhältnis verabschiedet.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top