17.07.2019 - 14:46 Uhr
  ·   Straße nach Starkregen verschlammt (12.07.2019)    ·   Wasser im Keller in Diedersen (12.07.2019)    ·   Tierrettung in Herkensen (07.07.2019)    ·   Umgestürzter Baum in Dörpe (06.07.2019)  
 
Gartenhausbrand in Marienau
 
Datum: 25.06.2010 | 14:58
Einsatzart:Brandbekämpfung
Einsatzort:Marienau - Hellweg
Kräfte:1/35
Ortswehr(en):FF Coppenbrügge FF Dörpe FF Marienau Polizei Rettungsdienst
 
 

(drucken)
 
(17 Fotos)
 
(Karte)
 
(3653 Klicks)
 
(Facebook)
 

Cord Pieper:
Zu einem Brand von einem Gartenhaus wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Marienau, Coppenbrügge und Dörpe heute gegen 15:00 Uhr in den Hellweg nach Marienau alarmiert. Ein Anwohner aus Marienau hatte der KRL (Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland) in Hameln das Feuer gemeldet und bereits eine starke Rauch- und Flammenentwicklung bzw. -bildung mitgeteilt. Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Gartenlaube bereits im Vollbrand. Den Löschkräften bot sich ein Bild von Vandalismus, so dass die Polizei hier von einer Brandstiftung ausgeht und die Ermittlungen dazu aufgenommen hat. Da der Garten etwas weiter außerhalb liegt, wurde vorsorglich eine Wasserförderung über ca. 300 Meter aus Marienau aufgebaut. Nach ablöschen der letzten Glutnester konnten gegen 16:00 Uhr die eingesetzten Kräfte die Brandstelle wieder verlassen.

Pressemappe/Polizei Hameln-Pyrmont (26.06.2010):
POL-HM: Brand einer Gartenlaube/Sachbeschädigung/Vandalismus

(Coppenbrügge-OT Marienau) - Am Freitag, den 25.06.2010, kam es am Nachmittag zum Brand einer Gartenlaube in einem Garten im Bereich der Ortschaft Marienau.
Gegen 15.00 Uhr wurde das Feuer der Leitstelle in Hameln gemeldet. Das einzeln gelegene Gartengrundstück befindet sich aus Richtung Marienau an der Verlängerung des Hellweges, in Richtung des Krankenhauses Lindenbrunn. Die Gartenlaube wurde durch den Brand völlig zerstört. Eingesetzt waren Kräfte der Feuerwehren Coppenbrügge und Marienau.
Beamte des Polizeikommisariates Bad Münder haben den Sachverhalt aufgenommen. Bei den Ermittlungen vor Ort stellten sie fest, dass offenbar unbekannte Täter den Garten aufgesucht haben. Es wurden Blumenkübel und ein Rankengitter beschädigt und eine Schaukel umgeworfen. Vermutlich haben der oder die Täter dann auch die Gartenlaube in Brand gesetzt.
Der 56-Jährige Pächter und der 51-Jährige Eigentümer des Gartengrundstückes kommen beide aus Marienau.
Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 1000 Euro.
Bereits in der letzten Woche, 14./15. Juni, kam es in diesem Garten zu Vandalismusschäden. Unbekannte haben Blumentöpfe zerschlagen, Gartenlaternen beschädigt und Müllsäcke ausgeschüttet.
Ein Tatzusammenhang wird von der Polizei vermutet.
Möglicherweise haben Zeugen Beobachtungen gemacht, die zur Ermittlung der Täter führen. Hinweise bitte an die Polizei Bad Münder, Tel.: 05042/9331-0 oder der Polizeistation Coppenbrügge, Tel.: 05156/7082.

 
Zurück
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top