05.08.2021 - 07:53 Uhr
  ·   Brandmeldeanlage Firma Wini Büromöbel (27.07.2021)    ·   Bericht Abnahme Kinderflamme I (17.07.2021)    ·   Brandmeldeanlage Firma Templin (20.07.2021)    ·   Spendensammlung für die Flutopfer (18.07.2021)  
 
Übung in Herkensen
 
Datum: 15.10.2003 | 18:15
Einsatzart:Übung
Einsatzort:Herkensen - Geflügelhof Mund
Kräfte:1/54
Ortswehr(en):FF Bäntorf FF Behrensen FF Coppenbrügge FF Herkensen FF Hohnsen
 
 

(drucken)
 
(5 Fotos)
 
(Karte)
 
(6528 Klicks)
 
(Facebook)
 

Peter Giffhorn:
Sirenenalarm rief am Mittwoch Abend um 18.20 Uhr die Feuerwehren aus Herkensen, Behrensen, Bäntorf, Hohnsen und Coppenbrügge zum Einsatz. Ein Scheunenbrand auf dem Geflügelhof Mund stellte sich beim Eintreffen der Wehren als große Einsatzübung dar, die Gemeindebrandmeister Werner Bugdrowitz und Stellvertreter Walter Schnüll ausgearbeitet hatten. Gefordert waren bei dieser Übung vor allem die Atemschutzgeräteträger, die aus dem verqualmten Gebäude insgesamt sechs Verletzte zu retten hatten. Unterstützung fanden die Feuerwehrkräfte durch die mitalarmierten Mitglieder der SEG vom Roten Kreuz Marienau unter der Leitung ihres Bereitschaftsführers Michael Bretzing. Bereits nach kurzer Zeit war die Wasserversorgung aufgebaut, ausreichende Kräfte unter Atemschutz nahmen die Menschenrettung vor. Realistisch geschminkte ?Verletzte? sowie das blaue Flackern der Einsatzlichter gaben dem Ganzen einen gespenstischen Rahmen. Insgesamt nahmen 55 Feuerwehrkräfte an dieser Übung teil, bewährt hat sich bei dieser Übung auch der neue Einsatzleitwagen der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge, der im Ortsteil Bisperode stationiert ist. Bisperoder Feuerwehrleute stellen auch die Besatzung dieses neuen Fahrzeuges, das über modernste Funktechnik verfügt. Bei der abschließenden Einsatzbesprechung gab es keinen Anlaß für Beanstandungen, alle zeigten sich mit dem Übungsverlauf zufrieden, der wieder einmal die Schlagkraft und den guten Ausbildungsstand der Feuerwehrkräfte demonstrierte.

 
Zurück
 
 
Zurück
 
 
  top