12.05.2021 - 12:54 Uhr
  ·   Amtshilfe Polizei - Einsatzfahrzeug festgefahren (12.05.2021)    ·   Personensuche Felsenkeller Coppenbrügge (11.05.2021)    ·   Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen (10.05.2021)    ·   Personensuche Coppenbrügge (09.05.2021)  
 
Jubiläum der Feuerwehr und des Musikzuges Brünnighausen
 
Datum: 07.08.2016 | 13:00
Einsatzort:Brünnighausen - Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):FF Brünnighausen Musikzug Brünnighausen
Fahrzeug(e):    
 
 

(drucken)
 
(17 Fotos)
 
(Karte)
 
(4387 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Jubiläen geben Anlass zum Feiern in Brünnighausen
Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr und 80-jährigen des Musikzuges der Ortsfeuerwehr Brünnighausen begannen mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmahl. Anschließend konnten sich die Teilnehmer der gemeinsamen Jubiläumsfeier bei einem durch die Reservistenkameradschaft zubereitetem Mittagessen für die weiteren Stunden der Feierlichkeiten stärken.

Ortsbrandmeister Martin Schütte begrüßte im Dorfgemeinschaftshaus Brünnighausen neben seinen Brünnighäuser Mitbürgern auch viel Prominenz aus Politik der Gemeinde Coppenbrügge und Feuerwehr. Zu den Gratulanten gehörten der stellvertretende Bürgermeister Achim Küllig, die Ratsmitglieder Barbara Fahncke, Thorsten Kellner, Friedel Paulmann, Ludwig Krückeberg sowie Ortsbürgermeister Lars Wiemann. Von der Feuerwehr gratulierten unter anderen Kreisstabführer Matthias Kreipe, der Abschnittsleiter Ost Thomas Küllig und Gemeindebrandmeister Walter Schnüll. Besondere Erwähnung bei der Jubiläumsrede des Ortsbrandmeisters fanden der Gruppenführer der Einsatzabteilung Wieland Klemt, der Seniorenbeauftragte Wilhelm Quast, Musikzugführer Cord Reinecke, die Verstärkung des Musikzuges Brünnighausen aus den Reihen der Saaletaler mit Werner Hinz und Jugendfeuerwehrwartin Victoria Rauhut. Kameraden der befreundeten Feuerwehr aus Parey konnten an den Feierlichkeiten nicht teilnehmen, ließen aber die herzlichsten Grüße ausrichten.

Bei seiner Rede erinnerte Ortsbrandmeister Schütte noch einmal an den Großbrand eines aus Holz bestehenden Wohnhauses in Brünnighausen und an die Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Kameradschaft mit der Partnerfeuerwehr aus Parey.
Mit dem Abschluss seiner Worte verband Schütte die Bitte an alle Brünnighäuser ihren Nachwuchs zu begeistern der Einsatzabteilung, dem Musikzug oder der Jugendfeuerwehr Brünnighausen aktiv beizutreten, so dass sein Nachfolger in der Funktion des Ortsbrandmeisters in fünf Jahren wieder ein Jubiläumsfest mit allen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Brünnighausen feiern kann.

 
Zurück
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top